Pflegetipps für Osterglocken

… Muttertag ist immer der zweite Sonntag im Mai. Doch wie kam es eigentlich zu diesem speziellen Ehrentag?

Begründet hat den Muttertag die Methodistin Anna Marie Jarvis aus Grafton (West Virginia, USA). Sie veranstaltete am 12. Mai 1907 zum Gedenken an den Todestag ihrer Mutter ein Memorial Mothers Day Meeting.
Ein Jahr später sorgte sie dafür, dass allen Müttern ein spezieller Gottesdienst in der Kirche gewidmet wurde. Nach dem Gottesdienst verteilte Anna Maria Jarvis 500 weiße Nelken an die anwesenden Mütter.
Somit ist DIE Muttertagsblume die weiße Nelke!

Blumenstrauß zum Muttertag

In den USA wurde der Muttertag 1914 ein offizieller Feiertag. In Deutschland ist der Muttertag zwar kein gesetzlicher Feiertag, gehört aber als „Tag der Blumenwünsche“ zum festen Brauchtum. Verantwortlich dafür sind die Inhaber von Blumengeschäften. 1922 und 1923 begannen sie, mit Plakaten „Ehret die Mutter“ in Schaufenstern den Muttertag eifrig zu bewerben.
So hat sich neben dem Valentinstag über die Jahrzehnte der Muttertag als Tag der Blumengeschenke fest etabliert. Rund 70 % der Muttertagsgeschenke sind Blumen. Blumen sind ja immer ein schönes Geschenk, natürlich auch an allen anderen Tagen im Jahr. 

Muttertagsblumen sind Mai-Blüher

Beliebt sind neben den Klassikern wie der Rosenstrauß auch Blumensträuße mit Margeriten und Pfingstrosen, die im Mai ihre Blütezeit haben und wunderschöne große Blüten in einem floralen Arrangement entwickeln.
Immer beliebter werden Nelken, die es inzwischen in wunderschönen Farbnuancen gibt. Nelken sind ähnlich wie die Gerbera robuste Blüher und machen sehr lange Freude. Wer die Nelke als Gruß zum Muttertag wählt, knüpft sozusagen an die Gründerjahre des mother’s day an!
Hauptsaison im Mai haben aber auch Hortensien, die auch sehr schön als üppige Einzelblüte mit etwas Blattwerk wirken. Außerdem gehören Levkojen, Eustoma und Bartnelken zu den typischen Mai-Blühern.
Am Muttertag freut sich jede Mutter, wenn ihr an diesem Tag eine besondere Aufmerksamkeit zuteil wird: ein hübsch gedeckter Frühstückstisch, ein selbst gemaltes Bild, ein Kuchen, ein Grußkärtchen oder eben ein Blumenstrauß als Geste der Liebe und Anerkennung.

Blumengrüße vorbestellen

Gern können Sie in unseren interfleur Filialen schon jetzt Ihren Blumenstrauß zum Muttertag vorbestellen. Dann liegt Ihr Strauß zum vereinbarten Wunschtermin frisch gestaltet für Sie bereit. Das spart Wartezeit und das Schlange stehen mit Abstand verkürzt sich auf jeden Fall.

 

0